@Home

Bei ausverkauften Veranstaltungen können Sie sich gerne per Mail (welcome@kurt-weill.de) auf die Warteliste setzen lassen.

Was erwartet mich?

Was haben Franz Schubert, Friedrich Silcher, Billy Joel und Jac­ques Brel gemeinsam?

So verschieden ihre Epochen und ihr Stil auch sind: Sie schrieben ungeheuer populäre Musik, in der sie die Sehnsucht in Töne fassen.

Die Singphoniker – ein Männerquintett mit einem Pianisten – umkreisen mit Musik vom Renaissancelied bis zum Popsong den Begriff „Heimat“ und loten die Gefühle aus, wenn ein Mensch seine Heimat, verliert, sucht oder findet. Ob Heinrich Isaac klagt, Innsbruck, ich muss dich lassen, oder The Platters versichern, You’r my dream come true, my one and only you: Es geht um eine spannende musikalische Reise in die Tiefen der Sehnsucht, des Vermissens, aber auch des Ankommens und des Glücks. Von Kurt Weills Zu Potsdam unter den Eichen über Johannes Brahms‘ Da unten im Tale reicht das Spektrum des Programms bis zu George Gershwins Someone to watch over me oder Paul McCartneys Blackbird. Und der Countertenor der Truppe, Johannes Euler, hat eigens zwei Songs für dieses Programm geschrieben. Große Gefühle garantiert!

Übersicht

Ticketpreise

en_USEnglish