Programm 2022
30 Jahre Kurt Weill Fest Dessau

Kurt Weil Fest 2022

25.02 – 13.03.2022

im Spiegel der Zeit 

2022 – das Jubiläumsjahr.  Das Kurt Weill Fest leistet erneut einen Beitrag zum Erhalt und zur Vermittlung des reichen musikalischen und kulturellen Erbes und der Zeugnisse des Musiklandes Sachsen-Anhalt. Epochenübergreifend vereint es unter dem Motto „Im Spiegel der Zeit“ die in 2022 anstehenden Jubiläen von Händel, Schütz und Weill.

Das Kurt Weill Fest begeht im Jahr 2022 sein 30. Festival zu Ehren des in Dessau geborenen jüdischen Komponisten.
Ein weiteres Jubiläum steht für den Komponisten Heinrich Schütz (1585-1672) an. Am 6. November 2022 jährt sich zum 350. Mal der Todestag von Heinrich Schütz, des ersten deutschen Komponisten von europäischem Rang und „Vaters unserer modernen Musik“.
Und auch Georg Friedrich Händel (1685-1759) bzw. die Händelfestspiele in Halle (Saale) feiern ein Jubiläum. Die ersten Händel-Feste in Halle gab es bereits im 19. Jahrhundert. 1922 wurden Händels Opern bei „Halleschen Händelfesten“ wiederentdeckt, und seit 1952 finden die Händel-Festspiele zu Ehren des in Halle geborenen Komponisten statt.

Artist in Residence 2022

Katharine Mehrling

 

Katharine Mehrling passt in keine Genre-Schublade. Sie ist in der Sinfonie der Gesamtheit zuhause. „Eine der aufregendsten Jazz-Stimmen unserer Zeit“ schrieb unlängst das Kulturmagazin AnDante, das ihr 2020 eine Sonderausgabe widmete. Den Besuchern des Kurt Weill Festes ist Katharine Mehrling als gern gesehene Künstlerin bekannt. Auch in der außergewöhnlichen Spielzeit 2021 trat Katharine Mehrling, sowohl im digitalen ersten Teil, als auch in Teil II live und vor Publikum beim Kurt Weill Fest auf und begeisterte die Zuschauer. 

 

Indendant 2022

Gerhard Kämpfe

2022 wird Gerhard Kämpfe wieder die Intendanz des Kurt Weill Festes übernehmen. 

Als Intendant des Classic Open Air in Berlin auf dem Gendarmenmarkt und künstlerischer Leiter der Pyronale profitiert das Kurt Weill Fest auch 2022 wieder von seiner Erfahrung, seiner Kreativität und seiner Leidenschaft für die Kunst und die Bühne.

Alle Informationen zum Programm gibt es bald hier