sieben arten den regen zu beschreiben

Bei ausverkauften Veranstaltungen können Sie sich gerne per Mail (welcome@kurt-weill.de) auf die Warteliste setzen lassen.

Was erwartet mich?

Das 1998 von Stephan König gegründete LeipJAZZig-Orkester besteht aus 14 Persönlichkeiten aus der Leipziger Jazz-Szene, die nicht als klassische Band, sondern als Gemeinschaft von Individu­en musizieren.

Das LeipJAZZig-Orkester nimmt sich den Kompositionen von Hans Eisler an, dem populären Komponisten, der im Exil Hollywood Filmmusik schrieb und dafür sogar zwei Mal für den Oskar nominiert wurde. Das LeipJAZZig-Orkester nähert sich der Musik auf eine neue Weise ohne Konventionen: Stephan König, der Gründer der Forma­tion aus 14 Jazz-Solisten, bearbeitet zugkräftige Nummern jazzig-im­provisatorisch und lotet damit das Klangpotenzial des unkonventionell besetzten Orchesters vielfarbig aus. So erklingen Eisler-Evergreens wie „An den kleinen Radioapparat“ aus den „Hollywood Songs“ oder „Der Kälbermarsch“, eine bittere Parodie des Horst-Wessel-Lieds. Mit Sieben Arten den Regen zu beschreiben stellt König eine eigene Hommage an Hanns Eisler vor.

Übersicht

Ticketpreise

de_DEGerman