Tango & More

Bei ausverkauften Veranstaltungen können Sie sich gerne per Mail (welcome@kurt-weill.de) auf die Warteliste setzen lassen.

Was erwartet mich?

Der Komponist und Bandoneonspieler Omar Massa stammt aus Buenos Aires und lebt seit 2018 in Berlin. Er wird von Musikkritikern als Nachfolger Astor Piazzollas gesehen, dessen Werk er seit seinem sechsten Lebensjahr zur Aufführung bringt. Omar Massa gilt als ein Botschafter und Vermittler der argentinischen Musik, indem er nicht zuletzt auch mit seinem eigenen kompositorischen Werk Brücken zur klassischen Musik schafft. Mit seinem Instrument, dem Bandoneon, bringt er sowohl Werke des europäischen und lateinamerikanischen Barocks in die Konzertsäle, aber eben auch den argentinischen Tango in Form des Tango Nuevo.

Der Tango, der ab 1920 Deutschland wie ein Fieber überzog, gehört zu Weills Jugend und hat ihn etwa zu seinem unvergänglichen „Youkali“ inspiriert. Auch Massa lässt sich also wie einst Kurt Weill von Klängen inspirieren, die nicht zum Bereich der „ernsten“ Musik zählen. In Dessau präsentiert Omar Massa neben Werken Piazzollas Musik von Vivaldi, Bach und natürlich von Kurt Weill. Begleitet wird er von der Französischen Kammerphilharmonie.

Übersicht

Ticketpreise

de_DEGerman