Closer to paradise

Foto: Agentur Baganz

Bei ausverkauften Veranstaltungen können Sie sich gerne per Mail (welcome@kurt-weill.de) auf die Warteliste setzen lassen.

Was erwartet mich?

Sie verbinden „den Feinsinn und die Präzision eines klassischen Kammermusikensembles mit der Energie und dem Biss einer Rockband“. Die 2007 gegründete Band mit dem Namen „Spark“ versteht sich als eine neue Stimme in der Klassik-Szene, die sich wenig um alte Hör-Konventionen schert. Im Projekt „Closer to Paradise“ tut sich das unangepasste Quintett mit Valer Sabadus zusammen. Mit einem reichen Instrumentarium, darunter über 40 verschiedenen Flöten, begleiten die Musiker den gefeierten Counter quer durch die klassische Musikwelt.  Von Händel und Vivaldi über Ravel, Weill und Satie bis Michael Nyman und dem 1986 geborenen Band-Mitglied Victor Plumettaz. Eine musikalische Reise, die jeden Zuhörer „näher zum Paradies“ führen wird.

Star der vitalen Live-Performance ist ein Countertenor, der bei den seit einhundert Jahren bestehenden Händel-Festspielen Halle, seine internationale Karriere begonnen hat Der 36-jährige Valer Sabadus feierte 2011 mit Rinaldo einen Triumph und erfuhr mit Leonardo Vincis Oper Artaserse weltweite Beachtung.  Seither ist er in der Oper des 17. und 18. Jahrhunderts ebenso wie im Oratorium und Konzert zu Hause.

Sabadus scheut sich nicht, Grenzen zwischen Kulturen und Genres zu verschieben. Davon zeugen etwa Projekte wie „Music for the One God“ mit dem türkischen Pera-Ensemble oder „Love Songs“ mit der syrischen Sängerin Dima Orsho. „Closer to Paradise“ ist das jüngste Ergebnis der musikalischen Neugier des Sängers mit der „ungeheuer dramatischen, kristallklaren, kontrollierten und lyrisch feinen“ Stimme. Unter anderem würdigt der „Händel-Preis“ der Stadt Halle aus dem Jahr 2020 die herausragende künstlerische Arbeit von Sabadus.

  Besetzung
Valer Sabadus – Gesang
Spark – die klassische Band
Andrea Ritter – Blockflöte
Daniel Koschitzki – Blockflöte / Melodica
Stefan Balazsovics – Violine / Viola
Victor Plumettaz – Violoncello
Christian Fritz – Klavier

Übersicht

Ticketpreise

 

*Preis inkl. System- und Vorverkaufsgebühren

de_DEGerman