Programm 2023

24.02. - 12.03.2023

Kurt Weill Fest 2023

Das Motto des Kurt Weill Festes im Jahr 2023 „Im Zeichen des Umbruchs“ lädt zu einer Zeitreise in die faszinierenden 1920er Jahre ein. Eine Zeit zwischen zwei Weltkriegen, zwischen Aufbruchs- und Untergangsstimmung, zwischen Hoffen und Scheitern, zwischen Armut und rauschhaften Exzessen. Wir tauchen ein in diese besondere Epoche und spüren der Faszination nach, welche die 1920er Jahre bis heute auf uns ausüben. Die Lust am Experiment, die Suche nach Neuem und das Aufspüren der literarischen und musikalischen Entwicklungen im Zeitenumbruch stehen im Fokus des Festivals 2023.

WUNSCHKONZERT 2023

Sie können bestimmen, was Sie hören wollen!

Sie wünschen siche in bestimmtes Konzert oder wollten schon lange wieder eine/n Künstler/in auf der Bühne erleben?

Schreiben Sie uns eine E-Mail und seien Sie gespannt, ob Ihr Wunschkonzert beim Kurt Weill Fest 2023 dabei sein wird.

Motto Kurt WEill fest 2023

Im Zeichen des Umbruchs

Musik verbindet Menschen miteinander, begründet Subkulturen, stärkt Zusammenhalt und ermöglicht Distinktion. Sie ist die verbindende Kraft, die uns hilft, Krisen zu überstehen – persönlich, systemisch, gesellschaftlich. Keine andere Kunstform dokumentiert Stimmung, Zeitgeist und Entwicklung besser als Musik. Jede Epoche, jedes Jahrzehnt, jeder Moment kann von ihr eingefangen, verarbeitet und transportiert werden. Musik emotionalisiert. Musik reflektiert. Musik konserviert.

Intendant 2023

Gerhard Kämpfe

2023 wird Gerhard Kämpfe wieder die Intendanz des Kurt Weill Festes übernehmen. 

Als Intendant des Classic Open Air in Berlin auf dem Gendarmenmarkt und künstlerischer Leiter der Pyronale profitiert das Kurt Weill Fest auch 2023 wieder von seiner Erfahrung, seiner Kreativität und seiner Leidenschaft für die Kunst und die Bühne.

Das Rahmenprogramm

Freitag, 25.02.2022

Eröffnungskonzert
mit Katharine Mehrling, Ensemble Amarcord, Anhaltische Philharmonie Dessau unter der Ltg. von GMD Markus L. Frank

Samstag, 26.02.2022

„Bauhaus Residenz"
mit Mitgliedern der IEMA

„Macht des Schicksals"
mit den Mitgliedern des Anhaltischen Theaters Dessau

„Tramp Cats BigBand meets
Celina Bostic & Dota Kehr"

„Wenn ick mal tot bin
Krieg und Frieden 1618:1918"
mit Dorothee Mields & lautten compagney berlin

Sonntag, den 27.02.2022

"E.T.A. Hoffmann"
mit Mitglieder der HMT Leipzig
unter der Ltg. von Prof. P. Bruns

"Lebensmelodien"
mit Nur Ben Shalom & Friends

Montag, 28.02.2022

"Sehnsucht"
mit Dagmar Manzel & Band

Donnerstag, 03.03.2022

"BLUEPRINT"
mit Frank Dupree Trio

Freitag, den 04.03.2022

"BLUEPRINT"
mit Frank Dupree Trio

„Ein Rätselhafter Schimmer"
mit Robert Nippoldt & Trio Größenwahn

Samstag, den 05.03.2022

"Jazz Exploration"
ein Projekt der Stiftung Bauhaus Dessau

„Musik in schwerer Zeit"
mit Dr. J. Schebera, S. Wüst & R. Schmiedel

"Im Himmel und auf Erden"
mit dem Leipziger Synagogalchor

"Flying Bach"
mit Flying Steps

"Heymland"
mit Mischpoke

Sonntag, 06.03.2022

„Kalle Heiner Jule - Lasst uns eine Welt erträumen"
Das Familienkonzert mit Gerhard Schöne

„Moses Mendelssohn Preisverleihung"

„Macht des Schicksals"
mit den Mitgliedern des Anhaltischen Theaters Dessau

Montag, den 07.03.2022

"Chanson-Werkstatt"
mit Schüler*innen des Gymnasiums Philanthropin unter der Ltg. von Anna Haentjens &

Freitag, den 11.03.2022

"Denk ich an Amerika in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht"
mit S. Jürgensen, A. Hecht & F. London

Samstag, den 12.03.2022

"Festival-Cafe´"
mit Katharine Mehrling & Intendant Gerhard Kämpfe

"s p e a k l o w
LENYA*WEILL"
mit Katharine Mehrling & Tilmar Kuhn

"Closer to Paradise´"
mit Valer Sabadus & Spark

Sonntag, den 13.03.2022

"E.T.A. Hoffmann"
mit den Studierenden der HMT Leipzig

"Grosse Freiheit"
mit Katharine Mehrling &
der BigBand der Deutschen Oper Berlin